Keramik Bemalen

- so geht es 

Gestalten Sie Ihre eigene Keramik nach Ihren ganz persönlichen Vorstellungen.

Aus einem großen Sortiment an Rohkeramiken suchen Sie sich Ihr Teil aus - 
dies können beispielsweise Tassen, Müslischalen, Hundenapfe, Blumenstecker, Dosen und vieles mehr sein, die Auswahl wird Sie erfreuen. 
Danach entscheiden Sie sich noch für eine Technik, die Sie anwenden möchten, und die passenden Glasuren.
Und schon entsteht Ihr persönliches, einzigartiges Unikat.
   
Nach ein paar Tagen halten Sie Ihr selbstglasiertes, lebensmittelechtes und sogar spülmaschinenfestes Schmuckstück in den Händen - als außergewöhnliches Geschenk für Freunde, die Tante, Papa oder einfach für sich selbst gestaltet. 
 
Handgemacht und immer schön. 


Wie genau funktioniert das?

Sie kommen einfach während den Öffnungszeiten ins Happy Pottery und wählen aus der großen Auswahl an Rohkeramiken Ihr ganz persönliches Teil aus.
Danach lassen Sie sich von den vielen Musterbeispielen anregen, studieren die  bebilderten Anleitungen oder beginnen einfach direkt nach einer kurzen Einführung. 
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 
Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der Technik oder der Farben. 
Und schon kann es losgehen: 
Zur Keramik noch die passenden Farben auswählen - auch hier gibt es ein großes Sortiment - und Ihr neues Schmuckstück nimmt Gestalt an, ganz nach Ihren Vorstellungen. 

Brauche ich eine Einführung?

Das entscheiden Sie ganz alleine.
Gerne können Sie gleich zu Beginn der Öffnungszeit bei einer allgemeinen, etwas intensiveren, Einleitung teilnehmen.
Denn es gibt doch einiges zu erfahren, zum Beispiel wie die Glasuren aufgetragen werden und ganz wichtig, welche Techniken Sie anwenden können. Diese Einführung geht etwa 10 Minuten, danach können Sie auch schon direkt mit dem Malen beginnen. 
Waren Sie schon einmal da, dann können Sie direkt starten.

Brauche ich (Mal-)Talent dazu?

Sicher schadet es nicht, aber nein, es ist nicht zwingend erforderlich, denn durch die vielen verschiedenen Techniken, die Sie im Happy Pottery kennenlernen, können sie sogar mit den bekannten zwei linken Händen unglaubliche Schönheiten herbeizaubern. 
Techniken können zum Beispiel das Arbeiten mit einer Schablone, dem Klebeband, Siebdruck, Aquarell oder Stempeln sein. 
Und nicht zu vergessen die Blubbertechnik... diese macht nicht nur den Kleinen Spaß. 

Was kostet es?

Wir erheben keine Kursgebühren. Sie zahlen nur den jeweiligen Festpreis für Ihre ausgewählte Keramik.
In dem Festpreis für Ihre Keramik sind enthalten: 
 - die Rohkeramik 
 - alle gängigen Materialien wie die Glasur, Werkzeug, Hilfsmittel etc. 
 - Transparentglasur und der Brand
Für Letzteres sind wir zuständig.
Zur Orientierung für Sie: eine große Kaffeetasse liegt z.B. bei 18,00 €, ein Pott bei 21,00 €. Müslischalen beginnen bei 16,00 € 
Zusätzlich werden Sie mit einer schönen Auszeit für sich belohnt - 
probieren Sie es aus. 
Entspannung beim Kreativsein ist sehr angesagt, da es der Seele und dem Auge dient. 
Selbstverständlich können Sie auch mit der Karte zahlen.

Getränke

Im Happy Pottery können Sie für wenig Geld Limo, Wasser, Kaffee und Tee erwerben. 
Das Mitbringen von Getränken ist nicht gestattet.

Wie viel Zeit muss ich einplanen?

Das kommt ganz auf Sie an. 
Manche gestalten ihre Keramik in einer halben Stunde und sind mit dem Ergebnis zufrieden, andere verweilen deutlich länger, da sie die Ruhezeit oder das Beisammensein mit Freunden genießen und/oder ein sehr kompaktes Muster auftragen. 
Aus organisatorischen Gründen sind am Samstag und Sonntag zwei Blöcke a` maximal 3 Stunden vorgegeben, sollten Sie innerhalb dieser Zeit nicht fertig werden, kein Problem. 
Dann kommen Sie einfach an einem anderen Tag wieder ins Happy Pottery und beenden dort in aller Ruhe Ihre Keramik. Oder vielleicht ist noch im zweiten Block ein Platz frei, dann wäre auch da (nach einer kurzen Mittagspause, ab 15:00 Uhr) ein Weitermalen möglich.

Sollte ich einen Platz reservieren?

Abgesehen von den Veranstaltungen ist es nicht dringend notwendig. 
Erfahrungsgemäß ist jedoch die Nachfrage an den Wochenenden und in den Ferien recht hoch. Hier würde sich eine Reservierung anbieten.
Der letztmögliche Zeitpunkt mit dem Glasieren zu beginnen ist jeweils eine Stunde vor Ladenschluss. 
Wir empfehlen mindesten zwei Stunden einzuplanen, besser sind drei Stunden. 

   

Ist Keramik bemalen auch für Kinder geeignet?

Definitiv ja! 
Sowie für die ganze Familie, die Oma, Tante, alle Freunde und für jeden, der sich eine kreative Auszeit wünscht und hierbei etwas wirklich Schönes gestalten mag. 
Je nach Alter und Entwicklung benötigt ihr Kind mehr oder weniger Hilfestellung von ihnen. 
Manche Kinder können sich stundelang und selbstständig beim Malen verweilen. Andere sind schneller fertig, oder brauchen Ihre gesamte Aufmerksamkeit als Begleitperson.
Hier bitten wir Sie flexibel auf die Bedürfnisse Ihres Kindes einzugehen und situationsbedingt zu reagieren. Leider ist es uns nicht gestattet den Garten zum Spielen zu nutzen.
Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern bzw. der Begleitperson.
Im Happy Pottery werden ausschließlich unbedenkliche Glasuren verwendet, die völlig giftfrei und lebensmittelecht sind. 
Sollte im kreativen Eifer die Kleidung etwas abbekommen, ist auch dies kein Problem, denn die Glasur ist einfach auswaschbar. 
Sie sehen, auch Ihre Kinder können dieses Angebot unbedenklich nutzen und werden gemeinsam mit Ihnen sehr viel Freude dabei haben. 
Jugendliche ab 12 Jahren können schon ohne Begleitung eines Erwachsenen das Keramikmalstudio besuchen.

Kann ich die Keramik gleich mitnehmen? 

Das wird leider nicht möglich sein, denn damit die Glasur zu ihrer eigentlichen Farbe, Aussehen und Funktionalität kommt, muss sie sehr hoch, bei knapp 1000 °C, gebrannt werden. 
Dies geschieht im Happy Pottery. 
Zuvor wird Ihr Teil noch mit einer Transparentglasur eingelassen, damit Ihre Keramik dicht und spülmaschinenfest wird. 
Doch zumeist können Sie Ihr neustes Kunstwerk nach einer Woche (ganz sicher nach zwei Wochen) abholen oder es sich bequem per Post, für einen geringen Betrag, nachschicken lassen. 

Kann beim Brennen noch etwas passieren?

Ganz selten kommt es vor, dass beim Brennen ein Teil platzt. Dies ist leider nie ganz auszuschließen und von verschiedenen Faktoren abhängig. 
In diesem Fall können Sie selbstverständlich noch einmal kostenlos die gleiche Keramik gestalten. Die Zeit dafür können wir aber leider nicht ersetzen. 

   
Woher kommen die feinen Haarrisse?

Manchmal können sich in der Keramik feine Haarrisse bilden, die damit zusammenhängen, dass die Glasuren bleifrei sind. Diese Haarrisse (die übrigens auch bei industriell hergestelltem Geschirr auftreten können) stellen keine Mängel dar. 

Werden auch Events angeboten ?

Ja. Unter Veranstaltung finden Sie alle weiteren Informationen zu den Angeboten wie Kindergeburtstage, JGAs, Familien- und Firmenfeiern und die beliebte Babyzeit. 
 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, vorab mit uns in Kontakt zu treten. 
Wir freue uns von Ihnen zu hören.

Auf dieser Seite finden sie weitere Antworten auf Fragen, die sich in der Praxis ergeben haben.