Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf sehr häufig gestellte Fragen rund um den Besuch im Keramikmalstudio Happy Pottery.

 

Wie lange sollen wir zum Malen einplanen?

Das kommt ganz darauf an, welches Projekt Sie starten, welche Technik Sie nutzen, wie schnell Sie arbeiten, wie perfekt es sein soll, etc. 

Sie sehen, die Frage können wir eigentlich nicht beantworten. 

Aber wir wissen, gerade für Neulinge sind zwei Stunden recht knapp - mit Einführung, Findungsphase und die Zeit zum Schluss für das Aufräumen und Bezahlen. 

Deswegen raten wir dringend dazu mindestens drei Stunden einzuplanen.

 

Wann können wir die fertig gebrannten Keramiken abholen.

Wir versuchen alles innerhalb einer Woche zu brennen. Ganz sicher sind Ihre Teile nach zwei Wochen fertig. Bitte beachten Sie, dass wir, falls sich keine Maler mehr im Studio befinden, eine Stunde eher schließen.

 

Werden wir informiert, wenn die Keramiken abholbereit sind?

Leider können wir diesen Service nicht leisten, da dies bei der hohen Anzahl an Kunden extrem viel Zeit in Anspruch nähme.

Wir bitten auch darum von Anrufen und Mails diesbezüglich abzusehen, da dies in der Vergangenheit überhand nahm und der normale Tagesablauf extrem gestört wurde.

 

Wir sehen Licht, können wir mal kurz reinkommen, um unsere Keramik abzuholen?

Leider nein, denn die Abholzeiten für Keramiken oder Gutscheine sind ausschließlich während der Öffnungszeiten des Studios möglich. Wir empfehlen auch nicht gleich zu Beginn oder kurz vor Schluss zu kommen, da es um diese Zeit im Studio oftmals sehr trubelig ist. 

Wir wissen, dass es den meisten Kunden gar nicht bewusst sein kann, wie viel Arbeit zwischen den Öffnungszeiten des Studios anfällt, diese ist jedoch enorm.
Und wie immer sind regelmäßige Unterbrechungen sehr hinderlich bei der konzentrierten Durchführung dieser und erzeugen somit vermeidbaren Stress.

Wir wissen, dass Sie in Urlaub sind, aber vielleicht sind Sie doch einen Tag davon im Studio?

Möglicherweise sind wir das sogar, weil es immer mal kurz etwas zu tun gibt oder wir selbst gerne einen Tag darin verbringen wollen. Aber wir sind dann immer noch in Urlaub und diesen schätzen wir sehr, um danach wieder zu 100% startbereit zu sein. Deswegen werden wir hier kategorich keine Ausnahmen machen, auch nicht um kurz etwas abzuholen. 
Denn kurz ist es nie, weil dafür im Vorfeld Mails beantwortet und Verabredungen getroffen werden müssen, wir dann zu dieser Zeit da sein müssen etc.

Wir sind fünf Mädels, können wir auch außerhalb der Öffnungszeiten als Gruppe kommen?

So sehr wir die Arbeit im Happy Pottery auch lieben, so ist das Studio dennoch ein wirtschaftliches Unternehmen, das finanziell getragen sein muss. Deswegen gibt es für spezielle Öffnungen eine Mindestanzahl an Kunden und/oder einen Mindestumsatz. Dieser ist so gestaltet, dass ein annähernd voll ausgelastetes Studio ersetzt wird.

 

Können wir etwas früher kommen oder länger bleiben?

Auch hier können wir keine Ausnahmen machen. 

Gerade zwischen zwei Öffnungsfenstern, wie am Wochenende, ist die Zeit für uns äußerst knapp bemessen, gilt es das Studio wieder auf Vordermann zu bringen, die Regale zu füllen, die Plätze zu richten etc.. 

Eine kleine Mittagspause dazwischen ist auch wichtig. 

Deswegen bitten wir Sie auch die vorgegebenen Schließzeiten selbstständig einzuhalten.

 

Sollen wir klingeln?

Falls Sie zu den Lieferanten gehören ja, ansonsten nein. Wir öffnen das Studio sobald wir fertig sind, spätestens zu den ausgeschriebenen Öffnungszeiten.

 

Wir werden nicht fertig, können wir wieder kommen?

Hin und wieder reicht die Zeit tatsächlich nicht aus. In diesem Fall können Sie sich die Keramiken zum Zuhausemalen einpacken lassen (je nach Aufwand und Technik) oder aber für eine Platzgebühr von 5.- € das Malvergnügen an einem anderen Tag (je nach Auslastung des Studios) weiterführen. 

Wird an diesem Tag eine neue Keramik (Mindestwert 5.- €) begonnen oder Sie bringen weitere Maler mit, entfallen die Platzgebühren.  

 

Kann ich Getränke mitbringen?

Bei uns gibt es eine Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken für wenig Geld, weswegen das Mitbringen von eigenen Getränken untersagt ist.

 

Ich möchte gerne mit meinem Kind kommen, geht das?

Ja, sehr gerne, denn im Prinzip macht das Keramikbemalen in jedem Alter Spaß. 

Ob das aber auch bei Ihrem Kind so ist und ob es genügend Ausdauer zum Malen, in diesem Ambiente hat, können nur Sie selbst einschätzen.

Erfahrungsgemäß brauchen Kinder mehr oder weniger Unterstützung, die Sie nach der allgemeinen Einführung selbstständig übernehmen. Dies kann auch bedeuten, dass Sie eventuell nicht selbst zum Malen kommen oder Ihr eigenes Projekt vorzeitig beenden müssen, sollte das Kind fertig sein und nicht mehr am Tisch bleiben wollen.

Um die anderen Kunden nicht zu stören, können wir ein dauerhaftes Umherlaufen zwischen den Tischen nicht dulden. Gerne können Sie sich aber zusammen mit Ihrem Kind die Füße vertreten. Bitte beachten Sie, dass wir im Studio sehr viele zerbrechliche Gegenstände in Reichweite der Kinder haben, alleine deswegen müssen sie Ihr Kind immer in Sichtweite haben.

Wichtig ist auch, dass Sie den Gang zur Toilette begleiten, da sich im Untergeschoss ein Gefahrenbereich befindet.

Leider haben wir für die Nutzung des Gartens sehr strenge Auflagen, weswegen dieser nicht zum Spielen für die Kinder zur Verfügung steht.

 

Wir kommen zum Kindergeburtstag, kann das kleine Geschwisterkind mit?

Ja, gerne, sofern es wie alle anderen Kinder bei einem Kindergeburtstag das Mindestalter von sieben Jahren erreicht hat.

Dieses Mindestalter haben wir nachträglich eingeführt, da uns die Vergangenheit zeigte, dass kleinere Kinder mit dem vorgegebenen Setting überfordert waren. Zumeist sind kleinere Kinder wesentlich schneller fertig oder binden schon gleich zu Beginn direkt eine Begleitperson, die dann für die Betreuung und für die Hilfestellung der anderen Kinder nicht mehr zur Verfügung steht.

Können wir mit der EC-Karte zahlen?
Ja, gerne.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Sollten Sie noch weitere Fragen haben wenden Sie sich bitte an uns.